Verein IKJF: Interkulturelle Jugendförderung in Bosnien und Herzegowina

Bisher war der Verein IKJF mit Sitz in Moosseedorf (BE) als eine gemeinnützige Organisation zuständig für die Anwerbung und Durchführung von IKS. Er wurde 2013 gegründet. Der Verein bezweckte die interkulturelle Jugendförderung zwischen der Schweiz und Bosnien und Herzegowina. Der Verein IKJF arbeitet dabei mit der Partnerorganisation NARKO-NE in Sarajevo zusammen, die für die lokale Umsetzung verantwortlich ist.

Die primären Aufgaben des Vereins IKJF waren die Bewerbung, logistische und finanzielle Unterstützung der interkulturellen Sommerwochen. Dazu gehörten neben dem Fundraising die Anwerbung und Vorbereitung der jungen Schweizerinnen und Schweizer, die an dem Projekt in Bosnien und Herzegowina teilnehmen. Gemeinsam mit NARKO-NE sollen die interkulturellen Wochen stetig weiter entwickelt werden.